Podcast-reifam-mom-boy
Symboldbild / Quelle: Unsplash.com

Wie du endlich für dein Kind einstehen kannst...

Eigentlich hast du deine Intention für die Begleitung deines Kindes klar und deutlich vor dir: Du möchtest dein Kind für das Leben stärken, ihm Selbstwert mitgeben und es liebevoll begleiten. Das klappt so erstmal auch ganz gut und du stehst voll und ganz hinter deinem wertschätzenden Bild vom Kind.

 

Doch dann sind da auch immer mal wieder diese Momente, in denen du gemäss deiner eigentlichen Werte für dein Kind einstehen müsstest, in denen du “STOP” sagen, und anderen Erwachsenen kommunizieren müsstest, was dein Kind braucht und/oder gerade gar nicht möchte. Aber du schweigst einfach nur. Du lässt es über euch ergehen und weisst manchmal vielleicht auch gar nicht so recht, wie dir geschieht.

 

Du findest das Verhalten anderer Erwachsene übergriffig, fehl am Platz oder einfach grenzwertig, traust dich aber nicht, etwas zu sagen?

 

In dieser Podcastfolge stärke ich dich für genau diese Momente. Weit weg von Beschuldigungen und Moral-Keulen zeige ich dir auf, wie du sowohl deinem Kind, als auch dir selbst mit Empathie begegnen kannst, wenn ihr mal wieder eine solche Situation erlebt habt. Ausserdem zeige ich dir anhand unserer 8 Resilienzschlüssel auf, wie du künftig sowohl für deine eigenen Werte, als auch für dein Kind einstehen kannst - auch dann, wenn autoritäre Personen wie Ärzte, Lehrer, deine eigenen Eltern und co. dir gegenüber stehen!

Erfahre mehr über Resilienz im Familienkontext

Abonniere unseren Resilienzbrief und erhalte regelmäßige Impulse in dein E-Mail-Postfach
Kraft für deinen Familienalltag